NGG in Münsterland

Presse

Münster: Mehr Geld für 1.400 Beschäftigte im Bäckerhandwerk

Lohn-Plus in Backstuben und an Verkaufstheken: In Münster bekommen die Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld. Bereits im März sind die Einkommen im Bäckerhandwerk um 1,9 Prozent gestiegen, sagt... mehr

Presse

Pandemie lässt Appetit auf Süßwaren steigen: 10.500 Tonnen in Münster

Hunger auf Schokolade & Co. in der Pandemie gestiegen: In Münster wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 10.500 Tonnen Süßwaren gegessen – davon allein 3.000 Tonnen Schokoladenwaren,... mehr

Presse

Dramatische Lage im Gastgewerbe: Großteil der Münsteraner Beschäftigten in Kurzarbeit

Angesichts weiterhin geschlossener Restaurants, Cafés und Hotels in Münster macht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) auf die wachsende Notlage der Beschäftigten aufmerksam – und... mehr

Presse

Münsteraner Betriebskantinen dürfen wieder öffnen

Grünes Licht für die Mittagspause in der Industrie: In Münster dürfen Betriebskantinen nach einem Beschluss der Landesregierung unter Auflagen wieder öffnen. Das teilt die Gewerkschaft... mehr

Alle Artikel

Themen

Streiks, Kundgebungen und Protestaktionen - in den deutschen Schlachthöfen und Wurstfabriken rumort es. Die Beschäftigten sind wütend, dass ihre Arbeitgeber in den drei bisherigen Tarifverhandlungen noch kein ernstzunehmendes Angebot über... mehr

Themen

Mit deutschlandweiten Streiks und Aktionen machen die Beschäftigten Druck für bessere Löhne und faire Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen und Wurstfabriken. Über die Arbeitskämpfe und Aktionen wird umfassend in den Medien berichtet.... mehr

Presse

Hamburg, 14. April 2021 Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) begrüßt es ausdrücklich, dass Bundesarbeitsminister Hubertus Heil eine Testpflicht am Arbeitsplatz in der Arbeitsschutzverordnung verankern wird, die schon nächste Woche in Kraft treten kann. „Rund 40 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihren Arbeitgebern noch kein Testangebot. Das zeigt, dass Freiwilligkeit nicht... mehr

Themen

Mehr geht kaum: Die vier größten Handelsketten verfügen in Deutschland über eine Marktmacht von über 85 Prozent. Die Folge sind Praktiken, die die Produzenten von Lebensmitteln klar benachteiligen. So sind zum Beispiel kurzfristige... mehr